Wustis Blog

Der Blog über Tobias Wust und seine Reise

28. Januar 2019 von Wust Keine Kommentare

Kleine PWA: Palermo Generator

Palermo - Straight (generated)Gestern war ich mal wieder im Museum. Ich habe die Pinakothek in München besucht und dort ein wenig moderne Kunst ansehen können. Es gab natürliches einiges an Blödsinn aber auch schöne Bilder. Ein paar Bilder von Blinky Palermo haben mich angesprochen und eins hat mich zum grübeln gebracht, dass ich daraus auch etwas programmieren könnte. Weiterlesen →

20. Mai 2018 von Wust Keine Kommentare

Neue Datenschutzerklärung

So wie alle habe ich jetzt eine neue Datenschutzerklärung. Diese findest du nun auf http://wust.me/datenschutz/.

Ich verlasse mich bei meiner Datenschutzerklärung auf gekaufte Muster von http://easyrechtssicher.de/, hatte aber keine echte anwaltliche Beratung. Wenn du also zufällig so richtig Ahnung von Datenschutz und Rechtstexten hast, dann lies dir meine Datenschutzerklärung auf und wenn dir etwas auffällt, dann melde dich doch bei mir.

18. Mai 2018 von Wust Keine Kommentare

Sumatra und was ich über Naturschutz gelernt habe

Rette die Natur :)

Rette die Natur 🙂

Ich war den ganzen Januar und Februar auf Sumatra und könnte wieder einige Reiseberichte darüber schreiben, wie wir da Bergsteigen, im Dschungel oder auf Mopedtour waren (vielleicht mache ich das auch noch hin und wieder). Stattdessen möchte ich aber einmal ansprechen, was ich dort über Naturschutz gelernt habe. Weiterlesen →

4. Januar 2018 von Wust Keine Kommentare

Auf dem Weg nach Sumatra

Mein Rucksack fertig gepackt für Sumatra

Mein Rucksack fertig gepackt für Sumatra

Ab morgen werde ich mit Jens Lüer für zwei Monate unterwegs sein. Wir fliegen erst nach Singapur und suchen dann ein Schiff nach Sumatra, wo wir zu Fuß ohne Hilfe von Bus und Bahn die Insel erkunden wollen. Dabei wollen wir auch durch Nationalparks, in den Dschungel und auf den Kerinci, den höchsten Berg der Insel. Weiterlesen →

26. November 2017 von Wust Keine Kommentare

Werbung vermeiden mit Coinhive

Wenn ihr auf meine Seite hier geht, dann begrüßt euch am Anfang ein Modal, bei dem ihr gefragt werdet, ob ihr eure Rechenleistung für mich zu Verfügung stellen wollt. Ihr könnt die Anfrage natürlich ablehnen. Wenn ihr zustimmt, dann berechnet euer Prozessor im Hintergrund mathematische Probleme und ich bekomme ein kleines bisschen Geld dafür.

Auf dem Handy ist die Sache sowieso aktiviert, damit die Batterie nicht versehentlich leergesaugt wird und eure Antwort wird für 4 Stunde gespeichert, sodass ihr innerhalb eines Besuches nicht nochmal klicken müsst, euch beim nächsten mal aber neu entscheiden könnt, ob ihr meine Seite so unterstützen wollt.

Euch entsteht kein Nachteil (außer ihr braucht eure Rechenleistung gerade) und ich muss keine blöde Werbung auf die Seite packen.

Das ist erst mal eine Testphase. Wenn es sich so gar nicht lohnt, ich negatives Feedback bekomme oder sonst Nachteile feststelle, dann kommt die Sache wieder runter.

Was haltet ihr von Coinhive? Gute alternative oder stört es?